Down­­loads-EN

Soft­ware

Remo­te maintenance

Laden Sie die­ses Pro­gramm her­un­ter und star­ten Sie es, um MG Fern­war­tungs­un­ter­stüt­zung zu erhalten.

FEA

Dies ist ein ISO-Abbild einer FEA­Win3-Instal­la­ti­ons-CD. Zum Bren­nen auf CD ist ein wei­te­res Pro­gramm not­wen­dig, das nicht Bestand­teil die­ses Down­loads ist. Wenn Sie bereits eine FEA­Win3-Ver­si­on instal­liert haben, emp­feh­len wir Ihnen das unten fol­gen­de Update zu nutzen.

Die­ses Update ist kei­ne instal­la­ti­ons­fä­hi­ge FEA­Win3-Ver­si­on. Sie müs­sen bereits eine regu­lä­re FEA­Win3-Ver­si­on instal­liert haben, um das Update nut­zen zu können.
Dies ist die FEAWIN.DEF Datei. In der frei­en Ver­si­on sind alle Pro­jek­te ent­hal­ten, die ohne Benut­zer­an­mel­dung bei FEA­Win frei zugäng­lich sind. Bit­te ent­pa­cken Sie das Archiv und erset­zen Ihre FEAWIN.DEF-Datei mit der ent­hal­te­nen. Sie fin­den die FEAWIN.DEF Datei im FEAWin3-Programmverzeichnis.

Dies ist die FEAWIN.DEF Datei. In der die­ser Ver­si­on sind alle Pro­jek­te ent­hal­ten. Sie müs­sen sich beim Start von FEAWin3 mit Benut­zer­na­me und Kenn­wort authen­ti­fi­zie­ren, um die­se Ver­si­on nut­zen zu kön­nen.
Bit­te ver­wen­den Sie die­se Ver­si­on nur dann, wenn Ihnen von Ihrem Ver­kehrs­pla­ner bereits ein Benut­zer­na­me und ein Kenn­wort zuge­wie­sen wurde.

IWT 2000

ACHTUNG: Die­se Ver­si­on ist nur für die seri­el­le Ver­si­on des IWT 2000 geeignet.

ACHTUNG: Die­se Ver­si­on ist nur für die USB-Ver­si­on des IWT 2000 geeig­net.
Dies ist ein ISO-Abbild einer WBMo­ni­tor-Instal­la­ti­ons-CD. Zum Bren­nen auf CD ist ein wei­te­res Pro­gramm not­wen­dig, das nicht Bestand­teil die­ses Down­loads ist. Wenn Sie bereits eine WBMo­ni­tor-Ver­si­on instal­liert haben, emp­feh­len wir Ihnen das unten fol­gen­de Update zu nutzen.

ACHTUNG: Die­se Ver­si­on ist nur für die USB-Ver­si­on des IWT 2000 geeig­net.
Die­ses Update ist kei­ne instal­la­ti­ons­fä­hi­ge WBMo­ni­tor-Ver­si­on. Sie müs­sen bereits eine regu­lä­re WBMo­ni­tor-Ver­si­on instal­liert haben, um das Update nut­zen zu können.

MG Ana­log­funk­mo­dul

Der USB-Trei­ber des Gerä­tes ist in die­sem Paket beinhal­tet und muss nicht sepa­rat her­un­ter­ge­la­den werden.

Firm­ware

IWT 2000

ACHTUNG: Nur für IWT 2000 mit USB Anschluss!
Den­ken Sie dar­an, auch die aktu­ells­te Ver­si­on der Wagen­bus­mo­ni­tor PC-Soft­ware („IBIS Wagen­bus­mo­ni­tor Ver­si­on 3„) herunterzuladen.

Pro­blems with the dri­ver installation

Micro­soft bie­tet seit eini­ger Zeit die Mög­lich­keit an Trei­ber digi­tal signie­ren zu las­sen. Um eine der­ar­ti­ge Signa­tur zu erhal­ten, muss der jewei­li­ge Trei­ber vom Her­stel­ler zu Micro­soft zur Prü­fung und Frei­ga­be geschickt werden.

MG Gerä­te nut­zen einen sog. „Gene­ri­schen Trei­ber“ für ihre USB-Gerä­te. Also einen Trei­ber, der für vie­le ver­schie­de­ne Gerä­te, vie­ler ver­schie­de­ner Her­stel­ler ein­ge­setzt wer­den kann. Daher gibt es auch kei­ne digi­ta­le Signa­tur für die­sen Treiber.

Signier­te Trei­ber wer­den unter Win­dows ohne wei­te­re Nach­fra­ge instal­liert. Nicht signier­te Trei­ber erzeug­ten bis zu Win­dows 8 eine Warn­mel­dung mit der Fra­ge, ob die­ser Trei­ber den­noch instal­liert wer­den solle.

Seit Win­dows 8 wird die­se Warn­mel­dung stan­dard­mä­ßig nicht mehr ange­zeigt, mit der Fol­ge, dass der Ver­such einen nicht signier­ten Trei­ber zu instal­lie­ren ohne wei­te­re Mel­dung ein­fach scheitert.

Der fol­gen­de Abschnitt beschreibt, wie Sie die Instal­la­ti­on von nicht signier­ten Trei­bern unter Win­dows 8 oder höher wie­der frei­schal­ten können.
 

  • Drü­cken Sie Win­dows-Tas­te + i 
  • Hal­ten Sie die Umschal­ten-Tas­te (Shift-Tas­te/­Groß­schrei­ben-Tas­te) gedrückt und kli­cken Sie auf „Neu star­ten„.
Das-ist-die-Shift-Taste
Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_1
  • Es erscheint nach kur­zer Zeit ein blau­er Bild­schirm. Wäh­len Sie dort „Pro­blem­be­hand­lung„
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_2
  • Kli­cken Sie auf „Erwei­ter­te Optionen„
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_3
  • Dort auf „Star­tein­stel­lun­gen„
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_4
  • Und dort schließ­lich auf „Neu star­ten„
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_5
  • Ihr Rech­ner macht nun einen Neu­start und bleibt erneut bei einem blau­en Bild­schirm stehen. 
  • Drü­cken Sie nun die F7-Tas­te zur Aus­wahl des Punk­tes „Erzwin­gen der Trei­ber­si­gna­tur deaktivieren„
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_6
  • Win­dows star­tet nun neu
  • Instal­lie­ren Sie nun wie gewohnt Ihren USB-Trei­ber für unser Gerät. Wäh­rend der Instal­la­ti­on erscheint nun der bekann­te Warn­hin­weis bzgl. feh­len­der digi­ta­ler Signatur
300px-Digital_unsignierte_treiber_installieren_windows_8_7
  • Wäh­len Sie hier den Punkt „Die­se Trei­ber­soft­ware trotz­dem installieren„ 
  • Das war’s. Damit wird Ihr Gerät wie gewünscht funktionieren.
MG Industrieelektronik GmbH
Cer­ti­fi­ca­ti­on
  • DIN EN ISO 9001:2021–2024
Con­ta­ct